Unternehmensverkauf

                                                                                                              CROCUS  BUSINESS BROKERAGE GmbH


PORTFOLIO

Unternehmensverkauf nach China

Nach aktuellen Schätzungen vom Institut fuer Mittelstandsforschung (IfM) steht im Zeitraum von 2014 bis 2018 in Deutschland rund 27.000 Übergaben pro Jahr.  Auf der anderen Seite schliessen jedes Jahr tausende kleine und mittelständige Unternehmen wegen der fehldenden passenden Nachfolger, nicht selten scheitert es an der fehlenden Weitsicht und mangelnden Zeit für die Planung und Realisierung. Konflikte zwischen Gesellschaftern, Management, Kapitalgebern und Familie werden oft unterschäzt, abgesehen von den psychologischen Aspekten. 


Deswegen ist eine vorzeitige Planung ausschlaggebend. Wir als M&A-Berater sind drauf spezialisiert, den aktuellen finanziellen und technischen  Stand des zu veräussernden Unternehmens , insbesondere die vielseitigen Wünsche des Unternehmers gründlich zu analysieren, um eine Individuelle, massgeschneiderte Verkaufsstrategie mit dem Kunden zusammen zu erstellen, um anschliessend ganz gezielt nach potentiellen passenden Kaufkandidaten zu suchen und den Ablauf mit hoher Erfolgsquote bis zum Vertragsschluss zu begleiten.

Warum Unternehmenskauf?

Es gibt verschiedenste Gründe, den Unternehmer von seinem Lebenswerkz ganz oder einem Teil davon zu trennen. Zum Beispiel die Änderung der Lebensumstände des Inhabers, Meinungsverschiedenenheiten zwischen Gesellschaftern, finanzieller Schwierigkeiten, Alternative zur besseren Investitionsmoeglichkeiten, Konzentration auf Kerngeschäfte und so weiter, dabei insbesondere bei kleineren und mittleren Unternehmen ist die fehlende Nachfolge.


Wir helfen Ihnen dabei, den Unternehmensverkauf möglichst früh zu planen (Vorlauf idealerweise. 1,5 Jahre) , Massnahmen vorzubereiten, nach Ihren Wünschen zu gestalten und mit einem Rundumpaket zum Vertragsschluss  zu begleiten.

Warum nach China?

  1. Meistens grosszügiges Angebot

Im Vergleich mit anderen Kaufinteressenten sind die Angebote der chinesischen Investoren meist sehr grosszügig, gemessen an den abgeschätzten Wert der Unternehmen, die gekauft werden sollen.

Z. B. der chinesische Investor Midea, ein Haushaltsgerätehersteller  bietet Kuka am 18.05.2016 115 Euro je Aktie. Dies entspräche einem Aufschlag von 59,6% gegenüber dem unbeeinflussten XETRA-Schlusskurs vom 03.02.2016 (Tag vor der Bekannmachung des Midea Anteilsbesitzes von 10,2% an KUKA) und einem Aufschlag von 36,2% auf dem Aktienkurs am 17.05.2016.


  1. Häufig strategische Kooperation mit wenig operativem Eingriff, meistens keine Produktionsverlagerung.

Wie z.B.: chineischer Investor Sany-Konzern schluckte deutschen Marktführer Putzmeister, ein Betonpumpenhersteller in 2012, mit einer Garantie für den deutschen Standort und die Arbeitsplätze bis 2020.


  1. Marktzugang China

Mithilfe des chinesischen Investors bekommt das Zielunternehmen einen leichten Zugang zu dem grossen Markt China.

der Ablauf

SCHRITT 1


Verkaufsvorbereitung



  • Vorstellung des Prozessablaufs
  • Verkaufschancen

und Verkaufsoptionen

  • Abgrenzung des Verkaufsgegenstands
  • Zeitrahmen (von ... bis)
  • Auswahlkriterien an den Kaufinteressenten
  • Experten-Mandatierung vereinbaren

SCHRITT 2


Informationsvorbereitung



  • Informationen des zu veräussernden Unternehmens sammeln
  • Optimierung der Veräusserbarkeit
  • Unternehmensbewertung
  • Aussagekräftiges Expose erstellen
  • Aufbau Data Room

SCHRITT 3


Informationsaufbereitung



  • Nutzen von breiten Netzwerken, Internet-Platformen, Veranstaltungen, Messen usw.
  • Long-Liste für potentielle Kaufinteressenten erstellen und adressieren (Netzwerken, Internet-Portal, Veranstaltungen)

SCHRITT 4


Auswahl von Kaufinteressenten



  • Diskrete Kontaktaufnahme
  • Non-Disclosure-Agreement
  • Selektion von Kaufinteressenten
  • Erste Management-gespräche vor Ort     

SCHRITT 7


Closing


  • Vollzug des Vertrags
  • Kaufpreiszahlung
  • Übergabe des Unternehmens an den Käufer

SCHRITT 5


Vorvertragliche Phase


  • Absichtserklärung (LIO)
  • Due Dilligence

SCHRITT 6


Vertragliche Phase


  • Vertragsverhandlungen
  • Vertragsabschluss

das Honorar

Das Honorar setzt sich aus Aufwandshonorar und Erfolgshonorar zusammen. Aufwandshonorar ist monatlich zu entrichten, oder nach Meilensteinen, während das Erfolgshonorar (i.d.R. prozentual zum Transaktionsvolumen) nur im Erfolgsfall zu zahlen ist. Das Aufwandshonorar wird unter Umständen auch angerechnet.


Die Honorarhöhe unterscheidet sich je nach dem Aufgabenbereich, Branche und Komplexitätsgrad. Bitte kontaktieren Sie uns, um ein unverbindliches Angebot zu bekommen.

Eintrag im Handelsregister

Registergericht: Amtsgericht München

Registernummer: HRB 258871

Datenschutzerklärung

Nutzungsbedingungen

© 2021. All Rights Reserved.

Crocus Business Brokerage GmbH